Warum WordPress

Gute Gründe um WordPress zu verwenden.

Wordpress

WordPress - Eins für Alles.

Es gibt massenhaft Content-Management- und Baukastensysteme für Webseiten. Angefangen von einfachsten Teillösungen bis hin zu absoluten Funktionsmonstern. Ich setze auf WordPress und dafür gibt es gute Gründe, denn WordPress hat einige Vorteile.

WORDPRESS IST FÜR ALLE DA.

WordPress hat eine klare und einfache Benutzeroberfläche, die kaum Rätsel aufgibt. Wenn man mit einer handelsüblichen Textverarbeitung wie Word zurechtkommt, dann hat man auch mit der Bedienung von WordPress keine Probleme. Selbst wenig Erfahrene können nach einer kurzen Einarbeitungszeit die Inhalte ihrer Website problemlos selbst pflegen.

Darüber hinaus lassen sich auch komplexere Eingabesituationen problemlos einfacher und noch unkomplizierter für den Nutzer gestalten. WordPress ist sicherlich das mit am einfachsten zu bedienende System für Websites überhaupt.*

WORDPRESS IST GOOGLES FREUND.

WordPress ist durch seine Struktur und den Aufbau von Haus aus bereits sehr Suchmaschinenfreundlich. Grundsätzlich ist man damit schon bestens gerüstet ohne detailierte und tiefergreifende Optimierungen vornehmen zu müssen.
Wem das nicht genügt, für den kann jederzeit gerne noch etwas mehr optimiert werden.

WORDPRESS IST SKALIERBAR.

Auch wenn Sie mit einer einfachen Website beginnen, die lediglich drei oder vier Seiten umfasst, einem Ausbau hinsichtlich Funktionen und Möglichkeiten steht zu keiner Zeit etwas im Wege.
WordPress ist hochflexibel, bestens anpassbar und lässt sich nahezu beliebig ausbauen und erweitern. Durch die große Beliebtheit und die damit verbundene hohe Verbreitung gibt es nahezu nichts, für was sich nicht eine Erweiterung finden, oder sich mit WordPress nicht umsetzen liesse.

WORDPRESS IST VIELFALT.

Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der Gestaltungs­möglichkeiten und des Designs. Mit WordPress lässt sich praktisch alles umsetzen. Damit lässt sich Ihre Website natürlich auch problemlos an Ihr bestehendes (Firmen-) Erscheinungsbild anpassen.

*Ich setze dabei auf einen komfortablen grafischen Inhaltseditor, der die Pflege der Seiteninhalte noch einfacher macht. Sie müssen sich nicht mit Codes beschäftigen, sondern sehen in einem visuellen Editor jederzeit „live“ was sie bearbeiten und ändern.

WORDPRESS IST ZUKUNFTSSICHER.

Derzeit wird WordPress auf fast einem Drittel (!) aller Websites eingesetzt und beherrscht den Markt unter den Content-Management-Systemen mit rund zwei Dritteln Anteil.
Das liegt neben der Bedienfreundlichkeit mit daran, dass WordPress von einer sehr aktiven weltweiten Community getragen wird, welche die stetige Weiterentwicklung und Aktualisierung unterstützt und mitträgt – und damit immer sehr nah am Benutzer ist.
Es ist nicht zu erwarten, dass sich an diesem Erfolgsmodell in den nächsten Jahren irgend etwas ändern wird.

WORDPRESS IST BESSER ALS ALLE ‚BAUKASTENSYSTEME‘.

Nahezu jeder Provider bietet inwischen so (oder ähnlich) genannte ‚Baukästen‘ an, mit denen „jeder in kürzester Zeit selbst eine Website online stellen“ kann… oder können sollte. Natürlich ganz ohne Vorkenntnisse und völlig problemlos, so deren Werbung.
Selbst wenn dem so wäre haben Sie zum Einen das selbe Problem wie beim selbst aufsetzen von WordPress: Sie benötigen Einarbeitungszeit die Sie nie unterschätzen sollten. Zum Anderen bekommen sie noch ein ganz anderes Problem wenn Sie jemals auf den Gedanken kommen sollten Ihre mühsam erstellten Inhalte irgendwohin zu übertragen, und sei es einfach nur zu einem anderen Provider – aus welchem Grund auch immer. Kurz gesagt: Sie werden in diesem Fall von vorne beginnen müssen, Übertagbarkeit Fehlanzeige.
Bei einer selbst gehosteten Website die mit WordPress erstellt wurde haben Sie dieses Problem nicht! Da ziehen Sie – im Fall, das Sie den Provider wechseln sollten, wollen oder müssen – das gesamte System einfach auf den neuen Server. Fertig.

In der Summe ist WordPress das wohl nutzerfreundlichste CMS und das beste Werkzeug um erfolgreiche und optisch gelungene Website zu ‚bauen‘, deshalb ist es meine erste und einzige Wahl wenn es um Websites geht.
Dabei setze ich ausserdem auf erstklassige und bewährte Komponenten und achte auf eine schlanke und saubere Umsetzung Ihrer Website, denn WordPress bietet bei allen Vorteilen auch einige Fallstricke in denen sich der unbedarfte WordPressnutzer ohne Erfahrung gerne mal verfängt. Deshalb sollten Sie Ihre Website grundsätzlich auch immer von einem Profi erstellen lassen.

@