Weshalb Sie besser.

Einen Webdesigner beauftragen.

Für Ihre Webseite.

Das Wichtigste vorab.

Ich empfehle es grundsätzlich nicht, eine Firmenwebsite ohne Vorkenntnisse mit WordPress alleine aufzusetzen!

Die Erfahrung lehrt, dass die Ergebnisse bei einer ehrlichen Betrachtung den investierten Zeit- und Geldaufwand seltenst wirklich rechtfertigen. Und im Prinzip gilt das genauso für alle anderen Systeme mit denen Sie Ihre Firmen-Website erstellen können.

SELBST WORDPRESS EINRICHTEN.

Das kann man machen. Theoretisch. Alles was man braucht sind grundsätzlich: Einen Webspace und eine Domain, das kostenlose WordPress Installationspaket, ein Theme und… Zeit! Von Letzterem dann generell eher mehr als weniger.

Wenn Sie etwas technikaffin sind kann das zunächst auch einigermassen funktionieren. Aber abgesehen von der Zeit und dem Einarbeitungsaufwand den Sie investieren müssen, lauern auch etliche Fehlerquellen. Und die werden Sie sich meist schmerzhaft erarbeiten müssen – Ich dagegen kenne diese Fehlerquellen schon.

Nebenbei werden Systeme wie WordPress auch zunehmend komplexer und ändern sich im Laufe der Zeit – wie jede andere Software auch.
Was vor einigen Jahren (speziell vor der Zeit des ‘responsive Designs’) noch relativ simpel war, wird zunehmend anspruchsvoller.

WORDPRESS FALLSTRICKE.

Wenn Sie sich alleine an WordPress heranwagen, haben sie allerbeste Chancen
 
– ein denkbar schlechtes bzw. ungeeignetes Theme zu verwenden,

– ein noch schlechteres (oder problematisches) Hosting auszuwählen,
– bei einfachen Dingen ‘hängenzubleiben’ und sich dann vermutlich
– im Netz die falschen Ratschläge besorgen, sowie
– unnötig an den falschen Stellen ‘basteln’ und damit
– die Chance verpassen eine wirklich schnelle Seite zu haben, sowie

– Zeit zu vergeuden in der Sie wirklich produktiv (Geld er-) wirtschaften könnten.
 
Und diese Fallstricke sind noch bei Weitem nicht alle …

WORDPRESS PROFESSIONELL.

Ich kenne diese Fallstricke und andere mögliche Fehlerquellen bereits, die Sie sich erst (schmerzhaft) erarbeiten müssten.
Und ich weiss schon wie Ihre Website schlank und schnell wird, und dabei noch gut aussieht.

Selbst ein guter Page-Builder erleichtert Ihnen erst dann die Arbeit wenn Sie damit umzugehen wissen. Und in der Zeit, in der Sie alleine die ersten Erfahrungen gemacht haben und beginnen aus anfänglichen Fehlern zu lernen, habe ich Ihre Website bereits fertiggestellt und Ihnen gezeigt wie Sie diese bedienen und problemlos damit arbeiten können.

SICHERE ERGEBNISSE.

Auch wenn WordPress grundsätzlich ein einfaches und gut zu bedienendes System ist – eine Website mit WordPress von Grund auf und vor allem ‘sauber’ und solide zu erstellen erfordert inzwischen einiges an Wissen.

Ich weiss, welche Komponenten sich am besten eignen und verwende nur erprobte und ‘schnelle’ Themes, Plugins und Page-Builder. Und vor allem bekommen Sie am Ende eine optimal eingerichtete Website deren Bedienung Ihnen weder Kopfschmerzen bereitet noch unnötig Zeit vergeudet in der Sie sonst eigentlich Profit erwirtschaften.

MACHEN SIE ES RICHTIG.

WordPress ist definitiv eine gute Wahl um Ihr Homepage-Projekt umzusetzen. Und es ist in meinen Augen in der Summe einfach das beste CMS für so ziemlich jede Webseite. Nicht umsonst ist es so weit verbreitet und erfolgreich.
Gleichzeitig liegt darin aber auch die Herausforderung: Das Angebot an Themes, Erweiterungen, Providern und sogar WordPress-Anleitungen im Web für so ziemlich alles ist dermaßen groß, dass es schon deshalb, beim Versuch eine Webseite mit WordPress alleine aufzusetzen, inzwischen wesentlich einfacher ist auf die Nase zu fallen als schnell erfolgreich zu sein. Ganz einfach weil es selbst für den ambitioniertesten Laien viel zu unübersichtlich und allzuoft praktisch unmöglich ist die Spreu vom Weizen zu trennen.

Lassen Sie machen.

Wenn Sie ihre Website kostengünstig und stressfrei erstellen möchten, geben Sie diese Aufgabe am besten in erfahrene Hände.

Zusammengefasst.

Um eine erfolgreiche Website mit WordPress zu bekommen, die auch wirklich schnell und schlank ist, ein gut programmiertes Theme und ebensolche Plugins verwendet, dabei noch bei Google gut funktioniert und Ihnen wirklich etwas ‘bringt’, ist ein Profi unabdingbar.

Das Geld für einen Webdesigner für Ihr WordPress-Projekt ist also in jedem Fall bestens angelegt.

Fragen Sie einfach an – Ich berate Sie gerne.

Noch Fragen?

Zögern Sie nicht, Ihr Projekt anzufragen. Ich freue mich jederzeit über Ihre Kontaktaufnahme und stehe Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.